3 empfehlenswerte Restaurants im Sarntal

    Südtiroler Kasknödel

    Südtiroler Kasknödel · Das Beste aus der Südtiroler Küche im Sarntal genießen.

    Das romantische Südtiroler Sarntal hat nicht nur bezaubernde Landschaften zu bieten, sondern auch eine ausgezeichnete Küche. So findet der Besucher dort verschiedene kulinarische Spezialitäten vor, die er in gastfreundlichen Restaurants probieren kann.

    Delikate Spezialitäten des Sarntals

    Die Sarner Küche gilt als große Bereicherung der Südtiroler Spezialitäten. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei die Mehlspeisen. Diese haben ihren Ursprung auf den urigen Almhütten. In der heutigen Zeit zählen sie zu den unverzichtbaren Bestandteilen der Südtiroler Küche. Nicht mehr wegzudenken ist auch der Schwarzplent, bei dem es sich um Buchweizen handelt. Ebenfalls zu den Attraktionen der Sarner Küche gehören Knödel, Striezel und Krapfen. Sie werden neben Schöpsenes vom Schaf und deftigem Gselchten serviert. Als weiteres typisches Merkmal gilt der Latschenkiefer. In der Sarner Küche dient das angenehm duftende Latschenkieferöl nämlich als Gewürz für delikate Gerichte.

    Die besten 3 Restaurants im Sarntal

    Am besten genießen lassen sich die Spezialitäten des Sarntals in einem passenden Südtiroler Ambiente. In der Region findet der Besucher eine Vielzahl von attraktiven Restaurants und Gaststätten, die die Reise ins Sarntal zu einer kulinarischen Entdeckungstour werden lassen. Zu den Top-3 gehören:

    Auener Hof

    Südtiroler Strauben

    Südtiroler Stauben – Eine Spezialität der Südtiroler Küche. Foto © Lorax / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

    Auf Rang 1 der Bestenliste rangiert der Auener Hof. Von allen Michelin-Sternerestaurants in Italien liegt er am höchsten. Das integrierte Restaurant trägt die Bezeichnung „Terra“. Neben seiner vorzüglichen Küche bietet es zudem ein großes Panoramafenster, durch das der Gast einen wunderbaren Ausblick auf die Dolomiten erhält.

    Zum Angebot des Terra-Restaurants gehören natürlich verschiedene Speisen aus Südtirol. Darüber hinaus gibt es auch italienische Menüs. Besonders zu empfehlen sind die Hefespaghetti mit Verbene und Almkräutern sowie der Lammrücken mit Steinpilzen und Heidekraut. Begleitet werden die Speisen von den köstlichen Südtiroler Weinen.

    Hotel Bad Schörgau

    Im Vier-Sterne-Genießerhotel Bad Schörgau findet der Gast gleich zwei Restaurants vor. Das Gourmetrestaurant hat den Namen „Alpes“. Dort kann sich der Gast entweder in die Bauernstube oder in den Lila Dining Room setzen. Die Zutaten stammen aus der heimischen Region und werden häufig mit der internationalen Küche kombiniert. Besonders beliebt sind Topinambur mit Peterfisch sowie Wild- und Geflügelmahlzeiten.

    Freunde des Rustikalen kommen im Wirtshaus „Veranda“ auf ihre Kosten. Dort werden deftige Gerichte für jeden Geschmack serviert. Stets im Angebot ist der karamellisierte Kaiserschmarren. Das Hotel Bad Schörgau befindet sich in bezaubernder Lage an einem Waldrand in Sarnthein.

    Messner Hof

    Zu den Top-3-Restaurants des Sarntals zählt auch der Messner Hof. Er wird vor allem für seine italienischen Spezialitäten geschätzt, bietet aber natürlich auch typische Tiroler Gerichte an. Dazu gehört zum Beispiel eine österreichische Gulaschversion. Eine weitere Delikatesse stellen die Schweinerippchen und die Forellen des Hauses dar.

    Anregungen, Lob oder Kritik?